27 Oktober 2008

Blockade?

Eben wollte ich in mein Nähzimmer, weil ich müßte ja was nähen - bald ist hier am Ort Weihnachtsmarkt und ich habe einen Stand. Allerdings stehen dort - direkt wenn man rein kommt, zwei riesengroße Körbe mit Bügelwäsche. Und meine Bügelstation ist Anfang letzter Woche kaputt gegangen. Eine Neue ist schon bestellt und bezahlt, ich warte jeden Tag auf ihr Eintreffen.

Nicht, dass ich kein Ersatzbügeleisen hätte. So ein Einfaches für nicht mal 20€. Das geht wohl, wenn man notfalls mal schnell was bügeln muss, sicher. Aber zwei Körbe voll Bügelwäsche??? Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee.

Wußtet ihr, dass so ein Berg Bügelwäsche im Kreuz verdammt unangenehm drücken kann beim Nähen? Auch wenn die einen Meter weg stehen vom Nähplatz. Nur: wenn ich nähe, hab' ich auch das Bügeleisen an. Und was fällt mir dann direkt wieder ins Auge, wenn ich nähtechnisch gesehen mal wieder ein Stückchen bügeln muss? Richtig. Da war doch noch was.

Normalerweise mache ich das dann ganz geschickt: ich bügele ein Teil und belohne mich dann damit, dass ich etwas nähe. Dann bügele ich wieder ein Teil. So kommt man ganz gut voran. Oder meine Stickmaschine läuft und bevor ich den nächsten Garnwechsel mache, bügele ich ein Teil fertig. Das klappt einwandfrei - ist allerdings gewöhnungsbedürftig. (ich nenne es die Leckerli-Methode *lach*)

Zurück zum heutigen Abend. Da bin ich stehenden Fußes umgekehrt, habe meinem Nähzimmer den Rücken zugedreht und mich entschlossen, mich lieber diesem hier zu widmen - bzw. noch mal den zweiten Band als Auffrischung, bevor ich Männe überrede, mir Band 3 zu schenken. *grinsbreit*

Jetzt habe ich wohl auch eine Näh- bzw. Bügelblockade, oder?

Bevor ich's vergesse: ich habe vor ewigen Zeiten bei Andrea einen PIF gewonnen. Sie hat ihn sehr schnell eingelöst, ich bekam eine Hülle für meinen MP3-Player, was mich riesig gefreut hat, baumelte der doch zuvor immer so lose rum.
Jetzt, da ich schon wieder bei einem PIF Glück hatte, möchte ich wenigstens mal einen einlösen. Den Text hierfür mopse ich mir ganz frech bei Christine.

So geht PIF (Pay it forward = Zahle/gib es weiter) :

Die ersten 3 die einen Kommentar zu diesem Post schreiben, erhalten von mir etwas Selbstgemachtes (innerhalb der nächsten 6 Monate).
Gegenleistung: Alle 3 Teilnehmer müssen auf ihren Blogs ebenfalls die PIF-Aktion ankündigen und wiederum den ersten 3 Kommentatoren ein selbstgemachtes Geschenk zukommen lassen.
Klassisches Schneeball-Prinzip, aber ohne Geld und nur zum Spaß. :-)

Ich freue mich auf die 3 Ersten!

Ich finde - im übrigen - dieses System wesentlich schöner als das Auslosen einer Person, was ja auch in einigen Blogs gemacht wurde. Auch wenn beim Auslosen mehr Leute eine Chance haben, es geht ja auch darum, es an 3 Personen weiter zu geben.

Eine Bitte habe ich gleich noch an die ersten Drei: sendet mir gleich noch eine Email mit Eurer Adresse, damit ich das PIF einfach losschicken kann, wenn ich es fertig habe. Und rechnet bitte nicht damit, dass ich das so schnell schaffe wie einige Andere - ich bin momentan blockiert - siehe oben. *kicher*

(Und dann ist da auch noch unser neues Haus, was wir renovieren müssen... und schon wieder umziehen... *grrrundfreu*)

Kommentare:

TaBehA hat gesagt…

Hallo,

da mache ich doch glatt mit.

Lieben Gruß
Tanja

Jule hat gesagt…

Hihi,

vielleicht habe ich ja Glück?? Da mache ich doch gleich mal mit!

Wenn ich dabei bin (sehe ich ja) schicke ich dir morgen eine mail. (Reicht das noch??)


Ich bügel übrigens immer nur EIN Hemd, damit mein Schatz nicht motzt. Und der Berg wächst und wächst......seufz

LG Jule

Flotte Lotte hat gesagt…

Ich mache auch mit.
*freu*

lg
Barbara